Außenjalousien sind praktisch und ästhetisch

Außenjalousien bieten gegenüber den herkömmlichen Rollos eine sehr gute gestalterische Möglichkeit. Der Vorteil liegt auch darin, dass die Lamellen der Jalousien ganz nach Bedarf verstellt werden können. Der Raum wird somit nicht automatisch komplett verdunkelt wie bei den Rollos.

Entscheidend ist, die Jalousien nicht in Eigenregie anzubringen, sondern auf eine fachmännisch durchgeführte Montage zu setzen.

Unterschied zwischen Außenjalousien, Innenjalousien und Raffstoren

Außenjalousien verschaffen den Bewohnern von Wohnungen oder Häusern Privatsphäre und eine flexible Nutzung des Tageslichtes gleichermaßen. Sich im Eigenheim oder im Büro rundum wohl zu fühlen, ist durch die außen angebrachten Jalousien möglich. Die individuelle Steuerung des Sonnenlichteinfalles erfolgt durch den verstellbaren Lamellenwinkel. Eine stufenlose Licht- und Sichtschutzregulierung macht sie so variabel einsetzbar.

Mit Raffstoren das Tageslicht in die gewünschte Richtung zu lenken, ist heutzutage dank den modernen Produktionsmethoden und hochwertigen Werkstoffen nicht sonderlich kompliziert. Es gibt verschiedene Varianten, um Raffstoren anzubringen. Auch hier sind, ähnlich wie bei den Jalousien, die einzelnen Lamellen beweglich gelagert. Bei den Raffstoren Außenjalousien macht die Lamellenbreite den entscheidenden Unterschied. Die Flachlamellen finden vor allem bei seilgeführten Anlagen Verwendung, sie besitzen eine hohe Flexibilität. Die Dreibogen-Lamelle ist sehr windstabil und es kann mit ihr eine weichere Raumausleuchtung erzielt werden. Zu den Klassikern zählen nach wie vor die gebördelten Lamellen.

Innenjalousien sind deutlich preisgünstiger, man kann je nach den örtlichen Umständen zwischen senkrechten und waagrechten Lamellen wählen. Der Sichtschutz, Wärmeschutz und Sonnenschutz ist ideal und sie nehmen aufgrund der Montagetechnik wenig Wohninnenraum weg. Innenjalousien dienen sehr gut als wichtiges Element der kreativen Wohnraumgestaltung.

Die Bedienungs- und Steuerungsmöglichkeiten bei Jalousien

Die Motoren bei Jalousienanlagen versprechen Zuverlässigkeit, Sicherheit und eine lange Lebensdauer. Vor allem ältere Menschen können ihren Sonnen- und Lichtschutz trotz Einschränkungen in ihrer Bewegungsunfreiheit leicht lösen. Die Jalousienmotoren können mittels Funk oder einem Schalter bedient werden. Es besteht die Möglichkeit, den Sonnenschutz praktisch und sicher an eine Zeitschaltuhr anzuschließen. Alu-Jalousien können mit geringem Aufwand über eine Kurbel bedient werden. Wird die Kurbel gedreht, dann öffnen oder schließen sich die Lamellen wie von Zauberhand. Auch ein Nachrüsten von Kurbel auf Motor ist durchaus möglich. Je nach Bedarf und körperlicher Fitness können Jalousien mit Kurbel, Motor oder per Funk (Fernbedienung) gesteuert werden und sorgen für angenehme Lichtverhältnisse in den bewohnten Räumen.

Die Vorteile von Jalousien

Jalousien sind eindeutig die vielfältigsten Fensterdekorationen, die zum Einsatz kommen. Innen- und Außenjalousien dienen wahlweise als Sichtschutz, mit ihnen ist ein variabler Sonnenschutz und Hitzeschutz möglich. Die im Außenbereich installierten Jalousien werden auch als Raffstores beeichnet. Die Regulierung des Lichteinfalls kann optimal vollzogen werden und als Sonnenschutz gewährleistet die Außenjalousien ein blendfreies Ferngucken oder ein ungestörtes Arbeiten am PC. Sie verhindern das brutale Aufheizen in der Wohnung während der heißen Sommermonate, indem sie das Sonnenlicht kurz vor den Scheiben abfangen. Auch der Insektenschutz wird durch Außen- und Innenjalousien gewährleistet. Die Vorteile der Expertenmontage liegen darin, dass die Jalousien richtig angebracht werden, ganz nach den individuellen Ansprüchen der Hausinsassen. Durch die Fixierung mittels eines Fachmannes erhält man zudem die Garantie für die Funktionstüchtigkeit und Langlebigkeit der Jalousien auf der Terrasse, auf dem Balkon oder auch an den Dachfenstern.

Annehmlichkeiten dank Jalousien

Mit Außenjalousien kann man sich im Haus frei bewegen, sie sorgen für die verdiente Entspannung, sie schützen die Hausinsassen vor unerwünschten Blicken von außen und in vielen Fällen können Raffstores sogar Einbrecher daran hindern, ihrem verbrecherischen Treiben nachzugehen. Die Gefahr beim Selbermontieren von Außenjalousien besteht vordergründig darin, dass sie bei Sturm und heftigen Gewittern nicht standhalten, da einem beim Montieren der eine oder andere Fehler unterlaufen ist. Ratsam ist es somit, Profis ans Werk gehen zu lassen, denn dies schont nicht nur die Geldbörse auf lange Sicht, sondern verhindert unnötigen Zank und Stress innerhalb der Hausgemeinschaft. Eine Innenjalousien kann eher mit dem dazu benötigten Geschick angebracht werden.

Jalousien können ohne größeren Aufwand problemlos gereinigt werden

Jede einzelne Lamelle ist zu säubern, Schmutz und Staub sollten regelmäßig penibel entfernt werden. Die Arbeit erleichtern können hierbei ganz spezielle Lamellenbürsten mit einem Mikrofaseraufsatz. Die komplette Jalousie ganz aus der Verhängung zu nehmen, ist bei besonders hartnäckigem Schmutz ratsam. Mit Warmwasser und mithilfe eines Neutralreingers lassen sich die Jalousien in einem größenangepassten Behältnis perfekt einweichen. Anschließend kann man mit einem feuchten Tuch die Verunreinigungen problemlos von den Lamellen entfernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.